Kaufmann/-frau EFZ – Krankenversicherung (santésuisse)

Kaufmann/-frau EFZ – Krankenversicherung (santésuisse)

Berufsbeschreibung
Kaufleute Krankenversicherung (santésuisse) sind Spezialisten und ausgewiesene Berater in Sachen Kranken- und Unfallversicherung.
In erster Linie führen sie Verkaufs- und Beratungsgespräche mit der Kundschaft (Privatkunden und Firmen). Sie erklären die Vorteile der verschiedenen Versicherungen und beraten die Versicherungsnehmer nach ihren Wünschen und finanziellen Möglichkeiten, um am Ende die optimale Lösung vorzulegen. Dabei geht es zum Beispiel um alle privaten und halbprivaten Kranken- und Unfallversicherungen oder Spitalzusatzversicherungen. Soll der Versicherungsschutz auch im Ausland gelten? Sind Rettungs- und Transportkosten inbegriffen? Werden Leistungen in der Alternativmedizin übernommen?

Kaufleute der Krankenversicherung werden im Umgang mit dem Krankenversicherungsgesetz KVG ausgebildet, dadurch sind sie in der Lage, die gesetzlichen Leistungen und Beteiligungen der Krankenversicherer zu bestimmen. Nebenbei erhalten sie Einblick in die Finanzabteilungen (Debitoren, Kreditoren, Inkasso, Wertschriften usw.), ins Marketing, Vertrieb und Spedition sowie ins Personalwesen. Auch Abrechnungen für Spitäler und Arztpraxen, Kostengutsprachen, telefonische und schriftliche Abklärungen mit Ärzten und anderen Fachleuten erledigen die Kaufleute Krankenversicherung in Ruhe am Schreibtisch und Computer.
Kaufmänner und Kauffrauen Krankenversicherung wissen nicht nur über die betriebsspezifischen Versicherungsangebote Bescheid. Auch über die Entwicklungen in der Versicherungsbranche sind sie laufend informiert.
Ausbildung Kaufmann/-frau EFZ – Krankenversicherung (santésuisse)
3 Jahre, entweder Basis-Grundbildung mit Profil B (eine Fremdsprache) oder erweiterte Grundbildung mit Profil E (zwei Fremdsprachen).

Mit dem E-Profil kann während der Ausbildung die Berufsmatura abgeschlossen werden.
Adressen

Firma / Schule Ort
Concordia Luzern
Helsana Assurances SA Lausanne
Helsana Versicherungen AG Worblaufen
Helsana Versicherungen AG St.Gallen
santésuisse - Die Schweizer Krankenversicherer Solothurn
SWICA Gesundheitsorganisation Winterthur
Anforderung
Abgeschlossene Volksschule, oberste Stufe mit guten Leistungen oder mittlere Stufe mit Zusatzschuljahr und sehr guten Leistungen.

Berufsmatura: Abgeschlossene Volksschule, oberste Stufe mit sehr guten Leistungen und bestandene BMS-Aufnahmeprüfung.

Beherrschen des Tastaturschreibens.

Freude an kaufmännischen Aufgaben, Sprachgewandtheit (mündlich und schriftlich), Fremdsprachenkenntnisse, gute Auffassungsgabe, Kontaktfreudigkeit, Organisationstalent, Zuverlässigkeit, Freude an Computerarbeit, Zahlenflair, Selbständigkeit, Zielstrebigkeit und gute Umgangsformen.
Entwicklungsmöglichkeiten
Es gibt verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten in Form von Kursen und Seminaren: Zum Beispiel bei der santésuisse, den Institutionen der Sozial- und Privatversicherung oder an Weiterbildungszentren und höheren Fachschulen.

Berufsprüfung: Krankenversicherungs-Fachmann/-frau mit eidg. Fachausweis.

Höhere Fachprüfung:
Dipl. Krankenversicherungs-Experte/Expertin, Sozialversicherungs-Experte/-Expertin oder Spitalexperte/-expertin.

Höhere Fachschule und Fachochschule:
Dipl. Versicherungswirtschafter/in HF, Dipl. Betriebswirtschafter/in HF.
Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang