Kontrollmatrose/-in (Binnenschifffahrt)

Kontrollmatrose/-in (Binnenschifffahrt)

Berufsbeschreibung
Auf dem Wasser sein, ist immer wieder ein schönes Erlebnis, ob auf einem Fluss wie dem Rhein oder auf einem See.
Im Sommer, und zunehmend auch im Winter herrscht auf den Schweizer Seen und Flüssen reges Treiben. Rund 150 repräsentative Schiffe setzen die Schifffahrtsgesellschaften auf unseren Gewässern ein.

Matrose und Matrosin betreuen die zum Teil fremdsprachigen Fahrgäste. Sie geben Auskunft über Fahrpläne und Anschlüsse, Informationen über das Schiff, den See und die Region. Während der Fahrt kontrollieren sie die Billette und machen Kontrollrundgänge. An Anlegestellen befestigen sie das Schiff und sehen zu, dass die Fahrgäste aus- und einsteigen können.
Bei Notfällen ergreifen sie die notwendigen Massnahmen und leisten Erste Hilfe. Sie sorgen ausserdem für Ordnung auf dem Schiff.

Ihr Arbeitsplatz ist meist draussen, wo sie Wind und Wetter ausgesetzt sind. Ihre Arbeitszeit ist unregelmässig, sie sind, insbesondere im Sommer, immer auch an Sonntagen unterwegs. Zum Teil handelt es sich um Saisonarbeit, denn im Sommer werden mehr Berufsleute gebraucht als über die Winterzeit. Im Winter werden die Schiffe revidiert.
Ausbildung Kontrollmatrose/-in (Binnenschifffahrt)
Mindestens 50 Tage. Je nach Schifffahrtsgesellschaft unterschiedlich.
Anforderung
Mindestalter 18 Jahre. Abgeschlossene berufliche Grundbildung im Bereich Mechanik, Elektroinstallation, Elektrotechnik oder als Maler/in, Spengler/in, Schreiner/in usw.

Gutes Seh- und Hörvermögen, keine Farbenblindheit, körperliche Fitness, Teamfähigkeit, Freude an praktischer Arbeit im Freien, Zuverlässigkeit, Selbständigkeit, Fremdsprachenkenntnisse, gute Schwimmer/in, Bereitschaft zu unregelmässiger Arbeitszeit.
Entwicklungsmöglichkeiten
Kassier/in, Motorenwart/in, Schiffsführer/in, Dampfschiffkapitän/in.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang