Requisiteur/in

Requisiteur/in

 
Berufsbeschreibung
Requisiteurinnen und Requisiteure besorgen alle Gegenstände, die für Fernsehaufnahmen und Theateraufführungen benötigt werden. Nicht alle lassen sich dem Fundus (Lager der Requisiten) entnehmen, viele müssen neu angefertigt, geändert oder gekauft werden. Manche Szenen werden erst nach einigen Proben ausgestattet, deshalb sind die Requisiteure und Requisiteurinnen bei allen Proben mit dabei. Sie führen Buch über die Verwendung der Requisiten und halten den Fundus instand.
Ausbildung Requisiteur/in
In der Schweiz: «On the job»: zunächst zweite/r Requisiteur/in bei grösseren Produktionen, ca. 2–3 Jahre bis zur selbständigen Arbeit.

In Deutschland: Fachhochschule/Rosenheim; Hanseatische Akademie für Marketing + Medien/Hamburg.
Anforderung
a) Gute Allgemeinbildung
b) Lehre als Innendekorateur/in, Polydesigner/in 3D, Schreiner/in oder gleichwertige Ausbildung
c) möglichst Film- oder Theater-Erfahrung
d) Führerschein Kategorie B (fürs Fernsehen).

Begeisterung für Theater, Film und Fernsehen, gutes handwerkliches Geschick, gutes Farbgefühl, Kreativität, gutes Vorstellungsvermögen, Stilsicherheit, Ordnungsliebe.
Entwicklungsmöglichkeiten
Tätigkeit in Theater, Oper, Film, Fernsehen.
Spezialisierung z.B. auf Showsendungen, Fernsehspiele, historisches Dekor, Oper, Waffen.
Fachprüfung als Requisiteur/in nach 3 Jahren Berufstätigkeit in Deutschland.
Aufstieg: Requisitenmeister/in.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang