Teamleiter/in in sozialen und sozialmedizinischen Institutionen BP

Teamleiter/in in sozialen und sozialmedizinischen Institutionen BP

 
Berufsbeschreibung
Teamleiter und Teamleiterin in sozialen und sozialmedizinischen Institutionen sind in Alters-, Pflege, Kranken- und Behindertenheimen, in Erziehungs- und Schulheimen sowie in Organisationen der Hilfe und Pflege zu Hause tätig. In diesen Institutionen leiten sie Mitarbeitende im betreuerischen und pflegerischen Bereich.
Es ist die Aufgabe von Teamleiter und Teamleiterin, die Mitarbeitenden zielorientiert zu führen und das Team weiter zu entwickeln. Sie suchen neue Mitarbeitende, führen Mitarbeitende in ihre Aufgaben ein, beurteilen Leistungen und vereinbaren Ziele mit den Mitarbeitenden, um die Qualität zu gewährleisten. Sie sorgen für ein angenehmes Arbeitsklima und schlichten bei Spannungen und Konflikten. Sie planen die Arbeitsabläufe und delegieren Aufgaben, erstellen Arbeits- und Einsatzpläne.
Ausbildung Teamleiter/in in sozialen und sozialmedizinischen Institutionen BP
In der Regel 25 Kurstage verteilt auf mehrere Monate. Die Ausbildung besteht aus 5 Modulen, die einzeln abgeschlossen werden.
Abschluss: Teamleiter/in in sozialen und sozialmedizinischen Institutionen mit eidgenössischem Fachausweis.
Anforderung
a) Abgeschlossene mindestens 3-jährige berufliche Grundbildung, abgeschlossene Fach- oder Diplommittelschule oder gymnasiale Matura.

b) Oder Abschluss auf Tertiärstufe.

Die erforderlichen Kompetenznachweise der vorbereitenden Module oder gleichwertiger Abschluss. Ausserdem mindestens 1 Jahr Berufspraxis nach Abschluss der Erstausbildung im betreuerischen, agogischen oder pflegerischen Bereich, mit mindestens 50% Anstellung.

Kommunikationsfähigkeit, Führungsfähigkeit, Belastbarkeit, Konfliktfähigkeit, Organisationstalent, Ausdrucksfähigkeit, Entscheidungsfreudigkeit.
Entwicklungsmöglichkeiten
Höhere Fachprüfung (HFP) als dipl. Institutionsleiter/in im sozialen und sozialmedizinischen Bereich.
Ausbildung an einer Höheren Fachschule, z.B. als Sozialpädagoge/-in HF, dipl. Betriebswirtschafter/in HF.
Studium an einer Fachhochschule als Sozialarbeiter/in BA oder BSc FH, Sozialpädagoge/-in BA oder BSc FH oder Betriebsökonom/in BSc FH.
Nachdiplomkurse und Nachdiplomstudien.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang