Theaterschneider/in

Theaterschneider/in

 
Berufsbeschreibung
Nach Entwürfen der Kostümbildner/innen nähen Theaterschneiderin und Theaterschneider die gewünschten Kostüme für Theater-, Film-, Musical-, Ballett- und andere Aufführungen. Sie übernehmen den Einkauf der Stoffe, zeichnen Schnittmuster, schneiden Stoffe zu und nähen das Kostüm. Manchmal lagern ähnliche Kostüme im Fundus, die sie entsprechend ändern. Häufig muss die Arbeit unter Termindruck erledigt werden. Nach der ersten Anprobe gibt es oft noch Korrekturen; zur zweiten Anprobe wird dann fertiggenäht. Theaterschneiderin und Theaterschneider sind in erster Linie für die praktische Ausführung zuständig. Demgegenüber übernehmen Gewandmeister/innen die Verantwortung für die termingerechte Ausführung des gesamten Auftrags.
Ausbildung Theaterschneider/in
1 Jahr Vollzeitausbildung.
Anforderung
Abgeschlossene berufliche Grundbildung als Bekleidungsgestalter/in.

Starke Liebe zum Theater, Interesse an Stilfragen, Kostüm- und Kulturgeschichte, Literatur und Musik, Sinn für Gestaltung, Freude am Verarbeiten von Textilien und anderen Materialien, guter Farbensinn.
Entwicklungsmöglichkeiten
Studium als Kostümbildner/in an einer Fach- oder Hochschule im Ausland.

Aufstieg: Atelier-Leitung, Gewandmeister/in nach mehreren Jahren Berufspraxis, Vorgesetzte/r innerhalb des Theaters, selbständige/r Kostümbildner/in.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang