Tourismusfachmann/-frau HF, dipl.

Tourismusfachmann/-frau HF, dipl.

 
Berufsbeschreibung
Tourismusfachleute übernehmen anspruchsvolle Führungs- und Fachaufgaben in allen Teilgebieten des Tourismus: Marketing, Finanzwesen, Administration und Organisation, Werbung und Verkauf, Personalwesen. Ihre Einsatzgebiete erstrecken sich über ein weites Spektrum: Hotellerie und Gastgewerbe, Reisebüros, Kur- und Verkehrsbüros, Transportfirmen. Wendigkeit und rasche Auffassungsgabe, Umgänglichkeit und kompromisslose Kundenorientiertheit – auch oder speziell bei Reklamationen –, ein guter Blick fürs Wesentliche, der sich auch unter Belastung nicht trübt: All das sind wesentliche Qualitäten erfolgreicher Tourismusfachleute.
Ausbildung Tourismusfachmann/-frau HF, dipl.
2 –3 Jahre Vollzeitausbildung oder berufsbegleitend, einschliesslich 1 Jahr Praktikum. Abschluss: Dipl. Tourismusfachmann/-frau HF.

Anforderung
Abgeschlossene berufliche Grundbildung, mit Vorteil als Kaufmann/-frau EFZ oder Detailhandelsfachmann/-frau EFZ, Handels- oder Fachmittelschule, gymnasiale Maturität oder Berufsmatura.

Dazu kommt mindestens ein Jahr Berufserfahrung in einem Tourismusunternehmen sowie ein Aufnahmeverfahren.

Gute Allgemeinbildung, gutes Englisch und Französisch, Flexibilität und Initiative, Interesse an Wirtschaft, kaufmännisches Flair, Belastbarkeit,
Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick.
Entwicklungsmöglichkeiten
Fachkurse.
Ausbildung an einer Fachhochschule als Betriebsökonom/in BSc FH. Nachdiplomstudien an Fachhochschulen. Ausbildung in Tourismus-Management.

Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang