Tourismusfachmann/-frau HF, dipl.

Tourismusfachmann/-frau HF, dipl.

 
Berufsbeschreibung
Tourismusfachmann und Tourismusfachfrau sind in touristischen Dienstleistungsbetrieben tätig, für die Tourismus- und Freizeitindustrie. Sie verkaufen landesweit touristische Angebote, organisieren Kongresse oder regionale Freizeitangebote. Arbeiten sie für einen Reiseanbieter oder ein touristisches Transportunternehmen, vermitteln sie weltweite Reiseziele und haben vorwiegend mit Flug-, Bahn-, Bus- oder Schiffsreisen zu tun.
Tourismusfachleute kennen sich aus im Marketing, mit der Preispolitik und elektronischen Reservations- und Buchungsystemen. Sie sind geübt im Beraten und Verhandeln, denn sie stehen laufend mit verschiedenen touristischen Leistungsanbietern, Lieferanten, Medienvertretern und Behörden in Kontakt.
Ausbildung Tourismusfachmann/-frau HF, dipl.
2 –3 Jahre Vollzeitausbildung oder berufsbegleitend, einschliesslich 1 Jahr Praktikum.
Abschluss: Dipl. Tourismusfachmann/-frau HF.
Anforderung
Abgeschlossene berufliche Grundbildung, mit Vorteil als Kaufmann/-frau EFZ oder Detailhandelsfachmann/-frau EFZ, Handels- oder Fachmittelschule, gymnasiale Maturität oder Berufsmatura.
Dazu kommt mindestens ein Jahr Berufserfahrung in einem Tourismusunternehmen sowie ein Aufnahmeverfahren.

Dienstleistungsbewusstsein, gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, Organisationstalent, gute Fremdsprachenkenntnisse, Kommunikationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick, betriebswirtschaftliche Kompetenzen.
Entwicklungsmöglichkeiten
BSc FH in Tourismus mit diversen Vertiefungen oder in Business Administration, Vertiefung Tourismus etc.

Auch sind verschiedene Nachdiplomstudiengänge möglich.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang