Unterhaltspraktiker/in EBA

Unterhaltspraktiker/in EBA

 
Berufsbeschreibung
Gebäude, ihre Umgebung und Anlagen müssen gereinigt, instandgehalten und kontrolliert werden. Die Haustechnik muss funktionieren, die Grünanlagen gepflegt, die Wege unterhalten, der Schnee geräumt und die Abfälle umweltgerecht getrennt und entsorgt werden.
Unterhaltspraktiker und Unterhaltspraktikerinnen sind die rechte Hand der Fachleute Betriebsunterhalt. Sie arbeiten nach deren Vorgaben, organisieren ihre Aufgaben aber meist selber. Sie führen bauliche Unterhalts- und Grünpflegearbeiten aus oder helfen bei Reparaturen und bei der Wartung von haustechnischen Anlagen. Somit leisten sie einen Beitrag an die Werterhaltung des Innen- und Aussenbereichs von Gebäuden, Schul- oder Sportanlagen, Werkhöfen von Gemeindeverwaltungen oder Schwimmbädern. Als Hilfsmittel bei der Arbeit dienen ihnen verschiedene Geräte, Maschinen, Reinigungs- oder Räumungsfahrzeuge, die sie auch selber instandhalten.

Ausbildung Unterhaltspraktiker/in EBA
2 Jahre berufliche Grundbildung. 1 Tag pro Woche Berufsfachschule.

Abschluss: Eidg. Berufsattest.
Adressen

Firma / Schule Ort
BildungsNetz Zug Zug
Stadt Zürich - Human Resources Management Zürich
Anforderung
Abgeschlossene Volksschule.

Freude an praktischer Arbeit, sowohl drinnen wie draussen; handwerkliches Geschick, praktische Veranlagung, Zuverlässigkeit, Interesse an Natur und Grünanlagen, technisches Verständnis.
Entwicklungsmöglichkeiten
Verkürzte Grundbildung als Fachmann/-frau Betriebsunterhalt EFZ möglich, Einstieg ins 2. Lehrjahr.

Danach gleiche Karrieremöglichkeiten wie bei Fachmann/-frau Betriebsunterhalt EFZ.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher AG, Bahnhofstrasse 28, CH-8153 Rümlang