Automobilkaufmann/-frau

Automobilkaufmann/-frau

 
Berufsbeschreibung
Automobilkaufleute haben eine vielseitige Arbeit. Sie führen den gesamten kaufmännischen Bereich eines Autohauses, nehmen Aufträge an, vergeben auch selbst Aufträge und überwachen deren Abwicklung. Damit sie die Preise richtig berechnen können, beobachten sie konstant den Automarkt, regional und überregional. Automobilkaufleute vergeben unter anderem Termine für die Serviceannahme, machen die Werkstattabrechnung sowie die Buchhaltung und sorgen dafür, dass immer genügend Ersatzteile vorhanden sind. In Beratungsgesprächen bieten sie Wartungs- oder Leasingverträge an, bearbeiten aber auch Reklamationen. Im Kundendienst erinnern sie die Kunden zur richtigen Zeit an die TÜV-Kontrolle. Außerdem kümmern sie sich um genügend Prospektmaterial, das sie den Kunden mitgeben können und organisieren auch mal eine Tag der offenen Tür. Sie erstellen Rechnungen und Abrechnungen für Provisionen und verfolgen strikt die Einhaltung der Umsatzziele.
Ausbildung Automobilkaufmann/-frau
3 Jahre (Industrie und Handel; Handwerk): duale Ausbildung Betrieb/Berufsschule.
Adressen

Firma / Schule Ort
ahg Autohandelsgesellschaft mbH Horb am Neckar
Menton Automobilcenter Reutlingen
Riess Gruppe - Riess GmbH & Co. KG - (Ausbildungen an 11 Standorten möglich) Tuttlingen
Anforderung
Mindestens Realschulabschluss; in der Berufsberatung und in Betrieben nachfragen.

Gutes Gedächtnis, Freude an Autos, Kostenbewusstsein, gutes Kalkulieren, Überblick, Freude an administrativen Arbeiten, technisches Verständnis, kundenorientiertes Denken und Handeln, zuhören können, gepflegtes Äußeres, gute Ausdrucksfähigkeit, Selbstsicherheit.
Entwicklungsmöglichkeiten
Abteilungsleitung, geprüfte/r Automobilverkäufer/in, Betriebswirt/in, Betriebsleiter/in, Geschäftsführer/in, Bachelor of Arts – Betriebswirtschaftslehre, Unternehmer/in.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher GmbH, Küssaburgstraße 20, DE-79801 Hohentengen