Flachglasmechaniker/in

Flachglasmechaniker/in

Berufsbeschreibung
Flachglasmechanikerinnen und -mechaniker bearbeiten die Oberflächen von Glas mit verschiedenen Bearbeitungsmaschinen und Veredelungstechniken: So können sie z.B. ätzen oder sandstrahlen, bedrucken oder gravieren. Wenn ein Spiegelglas besonders dekorativ gestaltet sein soll, bekommt es von den Flachglasmechanikerinnen und -mechanikern einen Facettenschliff an den Kanten. Sie stellen auch Sicherheits- und Isoliergläser her, Fenster- und Türgläser. Hier kleben sie zur besseren Bruchsicherheit mehrere Glasschichten übereinander. Sie schneiden die Gläser von Hand oder an computergesteuerten Schneideanlagen zu. Sie arbeiten an elektronischen Schleifmaschinen, mit Glasbohrern und Chemikalien. Bei ihrer Arbeit tragen sie Schutzkleidung damit sie sich nicht an zerbrochenen Kanten schneiden. Schließlich kontrollieren sie die fertigen Produkte, ob alles einwandfrei ist. Der kleinste übersehene Riss im Glas kann es später zum springen bringen.

Flachglasmechanikerinnen und -mechaniker arbeiten in Unternehmen der Glasherstellung und -veredelung und im Ausbaugewerbe.
Ausbildung Flachglasmechaniker/in
3 Jahre (Industrie + Handwerk): duale Ausbildung Betrieb/Berufsschule.
Adressen

Firma / Schule Ort
Joh. Sprinz GmbH & Co. KG Grünkraut-Gullen
Anforderung
Mindestens Hauptschulabschluss; in der Berufsberatung und in Betrieben nachfragen.

Freude an Glas, praktisches Geschick, Freude an der Arbeit mit Maschinen, Genauigkeit, Schönheitssinn, Ruhe und Konzentrationsfähigkeit, Freude an Gestaltung, Vorsicht.
Entwicklungsmöglichkeiten
Industriemeister/in, Betriebsleitung, Geschäftsleitung, Unternehmer/in.
Berufskunde Jobmedia
© Berufskunde-Verlag der Alfred Amacher GmbH, Küssaburgstraße 20, DE-79801 Hohentengen